Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 18. August 2016

Wanderung im Appenzellerland : Wasserauen - Bogartenlücke - Brülisau





 

Letzten Sonntag war ich mit 2 Kollegen auf einer Wanderung im Alpstein, von Wasserauen erklommen wir die Bogartenlücke mit seinem berühmten Felsen Bogartenmannli , das Ziel Brülisau erreichten wir nach rund 5 1/2 Std.




Wanderparadies Alpstein

Als wir um 09.15 Uhr mit dem Zug Wasserauen erreichten, trauten wir unseren Augen nicht. Autos und Wanderer en masse ! Gut, die Hälfte davon nahm die Luftseilbahn auf die andere Seite zur Ebenalp hinauf - die anderen liefen die ersten 300m Höhenmeter auf demselben Wanderweg wie wir, bevor sich dann ab Kleinhütten die Wege trennten - der Pulk lief Richtung Seealpsee und wir  stiegen weiter zur Bogartenlücke auf.

Der Aufstieg dauerte rund 2 Std. und entpuppte sich als schön angelegter, aber happiger Wanderweg. Oben angekommen, wurden wir mit einer fantastischen Aussicht belohnt. Nun folgte der Abstieg ins Tal, danach der wunderschöne Weg zum Sämtisersee, wo wir was assen. Ueber den Ruhsitz erreichten wir etwas müde - aber mit Glückshormonen vollgestopft - Brülisau.




Abmarsch Richtung Bogartenlücke (Bildmitte), rechts davon die Marwees - zuerst noch mit vielen andern Wandern Richtung Seealpsee

erster Blick zum Säntis - zuerst Aufstieg noch im Schatten



bei Kleinhütten Blick auf die Ebenalp - hier trennt sich der Weg


in Wasserauen ist was los


steil das Hüttentobel hinauf




Zoom zum berühmten Aescher



unter dem gelblichen Felsen sieht man den Aescher - rechts davon geht's beim Wildkirchli durch die Höhle zur Ebenalp hoch


Blick Richtung Norden - im Hintergrund in der Mitte der Gäbris


der Säntis gibt sich die Ehre


das Bogartenmannli in Sicht



noch näher, links geht's zur Lücke hoch



und wir sind am Schwitzen



et voila - wir sind oben


nun geht's steil hinunter


über die Marwees ist Alpinwandern - das überlassen wir andern


Blick retour zur Lücke hoch


Blick zur Saxer Lücke hinüber, rechts hinten kommen die Kreuzberge zum Vorschein




beim Abstieg herrliche Blumenmatten


noch geht's weiter hinunter

die Dreifaltigkeit kommt zum Vorschein



imposant - diese Dreifaltigkeit


Blick Richtung Sämtisersee, im Hintergrund der Hohe Kasten


herrliche Bergwelt



Blick zum Abstiegskanal, oben grüsst zum Abschied das Mannli

die Kühe sind alle herausgeputzt


Sämtisersee


ein sehr schönes Tal

Restaurant Plattenbödeli vor uns - hier gibt's was zu Essen



Gipfel des Hohen Kasten




beim Restaurant Ruhesitz geht's nun hinunter nach Brülisau


hügeliges Appenzell


auch in Brülisau unten viele Autos - hier geht die Luftseilbahn hoch zum Hohen Kasten


zum Glück sind wir nicht mehr auf der Ebenalp

























































































Kommentare:

  1. Schönes Wetter und sehr schöne Tour, Einfach perfekt.
    Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hoi Alex du sagt es einfach perfekt war es. Gruess Jürg

      Löschen
  2. So wolkenlos habe ich die Gegend da oben noch nie erlebt, wunderbare Bilder!
    War nicht auch noch die Bollenwees geplant? Oder seid ihr von der Chalberweid direkt zum Sämtisersee gewandert?
    Gruss vom Werner

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es war wirklich ein perfekter Alpstein-Tag. Ja wir haben die bollöenwees ausgelassen und sind direkt zum Sämtisersee gelaufen. Gruss Jürg

      Löschen
  3. Schöne Bilder vom Alpsteingebiet. War erst einmal dort, sind von der Ebenalp auf den Säntis gewandert, anschliessend über den Lisengrat zum Rotsteinpass. War schön und anstrengend. Aber eben, ist viel zu weit von Bern entfernt, da ist das Wallis näher. Gruss, Roland

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da hast du natürlich recht - von Zürich aus bist eigentlich in alle Himmelsrichtungen recht schnell - darum bin ich gerne überall unterwegs. Gruss Jürg

      Löschen
  4. Wie ich feststellen durfte, weiden im Alpstein nur Milchschoggi-Kühe... :-))
    Grüessli
    Bea

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Landschaftsbilder von dieser Tour (und auch von vielen anderen!)
    Schade, dass das Bogartenmannli für mich nicht grad am Weg liegt - aber viele Deiner Touren sind auch mal eine längere Anreise wert!
    Lieber Gruss
    Alfred

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schön dass dir meine Touren gefallen, mir geht es gleich bei deinen Bildern. Gruss Jürg

      Löschen
  6. Hallo Jürg
    wir sind begeistert von deinen Bildern, so tolles Wetter und eine ganz feine Tour. Gluschtet richtiggehend.
    Einen guten Wochenstart wünschen
    Erika mit Ayka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. war wirklich anstrengend aber dafür auch sehr schön. Lg Jürg

      Löschen
  7. Uff, was für eine Tour bei Traumtour. Ich hab beim lesen geschwitzt😉 Lieber Gruss Erika

    AntwortenLöschen
  8. so schlimm wars auch wieder nicht - smile. Schade konntest du nicht dabei sein. Gruess Jürg

    AntwortenLöschen